04502 68 62 info@praxis-pier3.de

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, können Sie uns telefonisch erreichen unter 04502 - 6862.

Wünsche und Anregungen?

Wenn Sie einen Verbesserungsvorschlag haben, hören wir Ihnen gerne aufmerksam zu! Schreiben Sie uns doch eine Email an info@praxis-pier3.de oder benutzen Sie unser Kontaktformular unter dem Menüpunkt "Service".

Seit 1976 in Travemünde

Travemünde, 1187 gegründet, trägt seit 1802 den Titel „Ostseebad“. Es ist damit eines der ältesten und traditionsreichsten deutschen Seebäder. Travemünde hat eine lange Tradition in der Behandlung körperlicher Beschwerden bzw. der allgemeinen Gesundheitserhaltung der Bevölkerung. Mittels zweirädriger Badekarren genoss man einst die kalten Seebäder und in einem kleinen Haus am Strand sorgten vier Badezellen mit warmem Seewasser für Linderung der Beschwerden.

(Aus Werbeschrift der Kurverwaltung von 1912)

Am 03. Mai 1976 gründete der Masseur und medizinische Bademeister Hans-Georg Schmidt mit zunächst einer Mitarbeiterin als Mitglied des Verbandes Deutscher Badebetriebe seinen medizinischen Badebetrieb in der Vorderreihe 20 in Travemünde. Durch warme Zusatzbäder, Fangopackungen und Massagen ließen sich die Travemünder Patienten sowie zahlreiche Kurgäste im Rahmen von Badekuren wie vor langer Zeit ihre körperlichen Beschwerden behandeln.

Die Fortentwicklung auf dem Gesundheitssektor machte nach 20 Jahren medizinischen Badebetriebs eine Erweiterung in der Sparte Krankengymnastik erforderlich. Jetzt, nachdem auch noch Manuelle Lymphdrainage, Paraffinhandbäder, Stäbchenmassage nach Deuser, Kopfschmerzbehandlungen und Fußreflexzonenmassagen hinzu gekommen waren, konnte man von der umfassenden „physikalischen Therapie“ sprechen. Alles war in einer Hand.

Kirsten Müller-Klatz, mehrjährige Mitarbeiterin und Physiotherapeutin, übernahm am 01. April 1999 die Abteilung Krankengymnastik, während Hans-Georg Schmidt noch bis April 2003 Inhaber der Massage-Abteilung war.

Da die stetig expandierende Praxis in der Vorderreihe 20 räumlich nicht mehr unterzubringen war, ergab sich im November 2005 eine weitere Veränderung mit dem Umzug in das naheliegende, neu gebaute Gebäude „Pier 3“, Auf dem Baggersand 3. Unter Leitung von Frau Müller-Klatz, begleitet durch das Ehepaar Schmidt, konnte der Betrieb hier nahtlos weitergehen. Die Krankengymnastik-Abteilung wurde durch die leitende Physiotherapeutin um eine Geräte-Abteilung erweitert, so dass die Therapieform „Krankengymnastik am Gerät“ in das Programm aufgenommen werden konnte. Diese Therapie kann ärztlich verordnet und über die Krankenkasse abgerechnet, oder auch von privat zur Kräftigung der Muskulatur und zur Erleichterung des Bewegungsablaufes genutzt und bezahlt werden.

Am 03. Mai 2006 beging Familie Schmidt das 30-jährige Geschäftsjubiläum. Durch gute Arbeit, gute Mitarbeiter – inzwischen waren es sechs – treue Patienten und entsprechendes Ansehen bei der Ärzteschaft war dieser Erfolg trotz negativer Auswirkungen diverser Gesundheitsreformen in der Praxisgemeinschaft möglich.